Kintsugi

Wieviel Kintsugi bist Du? In Japan gibt es eine Handwerkskunst, die sich Kintsugi nennt. Tassen und Geschirr, Schmuck und Kleidung werden repariert. Die zerbrochenen Teile werden sorgsam zusammengesetzt und zum Schluß mit Gold veredelt. Kleidung wird sichtbar und liebevol repariert. Die Bruchlinien sind weiterhin sichtbar, doch das Ergebnis ist wertvoller als das Ausgangsstück.


Heute in der Früh lag auf meinem Laptop die neue Zeitung des Bildungshaus Schloss Puchberg und auf der Titelseite blickte mich "Kintsugi" als Lebenskunst an.



..."Es sind unsere Bruchstellen, die uns zu dem Menschen gemacht haben, der wir sind...

Mit Kintsugi umarmen wir unsere Fehler und Schwächen...wir sehen, dass es auch unsere Schrammen sind, die uns unsere eigene Qualität und Schönheit geben...."



Wieviel Kintsugi lebst Du schon? Liegen die Scherben noch herum oder bist Du schon beim Veredeln?



 sehen.🎁


Kleidung kann hier die beste Medizin sein, weil sie transformiert. Sie kann aus einem Menschen mit Makeln einen schönen Menschen mit Besonderheiten machen. Haare, Make-up, der ausgewählte Stil verändern behutsam das Bild, das wir von uns selbst haben. Bis wir es glauben.

Bis wir das Gold an uns sehen.

Bilder von Pinterest