· 

7 Tipps, die sofort schöner machen

Zugegeben, es war mir eine Freude, dieses Thema so  anzugehen. 7 Tipps, die sofort schöner machen, wie soll das gehen? Ich wollte euch neugierig machen, denn was jetzt kommt, ist für sich betrachtet, fast schon unspektakulär. Aber es ist so wahr. Und wirkt. Noch immer neugierig? Dann los.

 

Tipp #1 Lippenstift, Augenbrauen und Co. - ein bißchen Make-up

Ein roter Lippenstift zieht die Blicke an und signalisiert:"Sieh her, da bin ich." Gute Laune, Aufmerksamkeit und Selbstbewusstsein, ein Lippenstift - und wir reden hier nicht von einem Nude-Ton- sorgt unmittelbar für einen Wow-Effekt. Ein schönes Gloss für den Einstieg tut es auch. Dazu braucht es nur mehr wenig Beiwerk. Unerlässlich bei der Verschönerung sind die Augenbrauen und die Augen. Warum? Weil gerade sie die wichtigsten Ausdrucksmittel im Gesicht sind und ein wenig Verschönerung bzw Harmonisierung dieser Partien nicht nur sichtbarer sondern auch schöner macht.

 

Tipp #2 Wasche dein Haar und kämme es schön

Eigentlich hätte man heute dringend Haare waschen sollen, doch es es war einem dann doch nicht so wichtig.  Jetzt kratzt der Kopf vielleicht oder fühlt sich unangenehm warm an. Man fühlt sich irgendwie schmuddelig, obwohl man nicht so aussieht, wenn man die Haare mit einem Haarband oder einem Zopf kaschiert.  Tipp: Haare waschen und schön in Form bringen! Es ist nicht nur der Duft, es ist das frische, leichte Gefühl auf dem Kopf und die Frische der Haare, die einem sofort ein Lächeln auf das Gesicht zaubern.

 

Tipp #3 Sauber geputzte Schuhe, gebügelte Kleidung

Saubere Kleidung, die gut riecht, ist das A und O. Doch sind auch die Schuhe geputzt und glänzen? Gewand bügeln, selbst wenn es ein einfaches T-Shirt ist. Es sieht glatter und schöner aus und gibt einem ein Gefühl von Luxus. Der gepflegte Auftritt sagt uns wie auch den anderen nicht nur, dass wir uns selbst wichtig nehmen, sondern auch unsere Mitmenschen. Ich bin wertvoll und ihr seid es auch.

 

Tipp #4  Trage einen Duft

Die Ahnung einer Person, die vorübergeht, der Hauch von Duft, der hinterherweht. Es geht nur um das Tüpfelchen auf dem I, nicht um eine Duftorgie. Wer kein Parfüm besitzt wie ich, macht sich entweder selbst einen Duftspray( ich habe mir in einen kleinen Flakon mit destilliertem Wasser plus ein paar Tropfen ätherischem Jasminöl abgefüllt), pflegt seine Haut mit einer duftenden biologischen Bodycreme oder trägt ein paar Tropfen ätherisches Öl, zB von Farfalla oder Primavera  hinter den Ohrläppchen und auf den Handinnenseiten auf. Schon alleine der Duft lässt einen tief durchatmen und lächeln.

 

Tipp #5 Biegsam mit festen Wurzeln, das stille Selbstbewußtsein

In einem wunderbaren Seminar zur Alexandertechnik habe ich eines meiner Aha-Erlebnisse des letzten Jahres gehabt und ich möchte es mit euch teilen. Stellt euch folgende Situation vor. Jemand wirft dir einen Ball zu. Was tust Du? Sofort zurückwerfen in der Art, wie Du ihn bekommen hast? Du sollst "Selbstbewusstsein" zeigen. Was tust Du? "Brust raus, Bauch rein"? Allzuoft re-agieren" wir auf das, was von außen kommt. Wir antworten unbewusst auf vieles, anstatt uns erst einmal zu finden, durchzuatmen, zu überlegen und dann unsere Handlung zu setzen. Ein selbstbewusstes Handeln braucht keine angespannte "Brust raus, Bauch rein-Pose", es reicht das gute Gefühl, dass wir in uns wirklich zu Hause sind. Diese Entspannung, dieses stille Selbstbewusstsein, macht schön.

 

 

Tipp #6 Trage schöne Unterwäsche

Das hat man oft gelesen. Die rote Unterwäsche, die den nötigen Kick gibt für das Bewerbungsgespräch, etc. Und doch ist alles, was wir an positiver Unterstützung unter der sichtbaren Oberfläche tragen, unschätzbar wertvoll. Das können Gedanken sein, das war der gute Smoothie in der Früh und es ist auch die hochwertige Unterwäsche, die unseren Körper für uns schön verpackt. Niemand kann sie sehen, doch wir wissen um sie.

 

 

Tipp #7 Positiv denken und sprechen

Was braucht eine sowohl außen als auch innen  schöne Person mit Sicherheit nicht? Neidvolle Blicke auf andere, schlecht sprechen über andere, Klatsch und Tratsch, unangenehme Beziehungen zu anderen Menschen, Vorwürfe und Tadel, und mehr. Euch fallen sicher Menschen ein, die ein negatives Verhalten kultiviert haben. Sehen diese Menschen glücklich und schön aus? Eher nicht. Dieser Punkt ist keiner, der in einer Sekunde erledigt ist. Oder doch? Es ist eine Entscheidung von Sekunden, nicht auf  "hast du schon gehört, was die..." einzusteigen. Es ist eine Entscheidung von Sekunden, in einer Person das Gute zu sehen, Lob auszuteilen, Wertschätzung, anderen und sich selbst gegenüber. Übung macht die Meisterin!

 

 

BONUSTIPP: Tu so, als ob du schön bist

Was passiert, wenn wir uns für schön halten und genau richtig, so wie wir sind? Wenn wir uns wohl in unserer Haut fühlen und uns einfach gernhaben? Wir werden schön! Und mutig, weil wir uns alles zutrauen und uns nichts im Weg steht.  Weil wir uns nicht am Rand des Bildes herumdrücken, sondern mitten in das Geschehen marschieren. Denn die Zelllulitis auf unseren Beinen,  der zu kleine Busen und andere vermeintliche Makel haben bisher in erster Linie uns selbst aufgehalten bei dem, was wir tun wollten.

 

 

Viel Freude mit meinen 8 Schritten wünscht Dir und Dir und euch allen Eure Frau Jona&Son

Bitte gerne weiter teilen und euren Freundinnen schicken!