· 

Duftend durch den heißen Sommer

Ich teile heute mit euch mein Rezept, das ich schon vor 3 Jahren auf meinem Blog fraujonason gepostet habe, immer wieder angepasst und verfeinert. Und wunderbarerweise ist die Herstellung einer Deocreme sehr, sehr einfach, daß ich mich fragen muß, warum ich dies nicht schon früher ausprobiert habe. Hier für euch zum Nachmachen, je nach Duftrichtung für Frauen und Männer leicht adaptierbar. Und wenn es auch ganz ohne Duft sein soll, dann ist dies natürlich auch möglich.

Wunderbarerweise ist die Herstellung einer wirkungsvollen Deocreme sehr, sehr einfach. Der Effekt dieses Deos ist einfach zu beschreiben. Man schwitzt normal, hier wird nicht in die Körperfunktionen eingegriffen- doch es riecht nicht nach Schweiß!

 

Zutaten:

 

10 g Speisestärke

 

10 g Natron( ich nehme 15 g)
5g Zinkoxid

 

20 g Sheabutter

 

20 g Mandelöl

 

30 Tropfen ätherisches Öl( ich habe meine Primavera-Düfte verwendet)- besonders fein riecht Jasmin( mein Lieblingsduft), Neroli. Frisch sind Zitrone, mit einen Hauch Rosmarin.

 


Zubereitung:
• Stärke und Natron miteinander mischen und klumpenfrei verrühren. Am Besten ist es, mit einem Mörser alles fein zu verreiben. Update: mittlerweile verrühre ich einfach alles zusammen ohne Mörser, das Deo ist ein wenig gröber aber mich stört es nicht.
• Die Öle im Wasserbad schmelzen und dann mit den trockenen Zutaten sehr gut verrühren. Auch hier wird es mit dem Mörser am Feinsten.  In eine kleine Dose/Glas füllen und im Kühlschrank über Nacht fest werden lassen. Ist die Masse anfangs flüssig, wird sie nach einigen Stunden perfekt fest.

 

Anwendung:

 

mit den Fingern eine kleine Menge der cremig festen Mischung entnehmen und unter die angefeuchteten Achseln reiben (so lässt es sich gut verreiben, ohne zu kratzen).  Anfangs weiß auf der Haut, ist nach wenigen Sekunden nichts mehr zu sehen. 

 

Hat man erst diese Zutaten zu Hause, kann man sich im Nu sein Deo selbst immer wieder mischen und verschiedene Duftrichtungen ausprobieren. Zitronig(Zitrone, Bergamotte), schwere Blüte(Rose, Jasmin), holzig-herb( Sandelholz), etc etc....

 


Zutaten kaufen
-Aus der Apotheke- ätherisches Öl, Mandelöl(Primavera zB)
-aus dem Shop- Sheabutter, ätherisches Öl, Mandelöl (Kräuter und Geist, schön natürlich, Schwertberg, etc...)
-aus der Küche: Natron, Stärke ( Maisstärke oder Kartoffelstärke)

Viel Spaß beim Nachmachen!

Teilt es gerne weiter mit dem Hinweis auf meinen Blog, auf mich :-)